Psychosoziale Prozessbegleitung

Die psychosoziale Prozessbegleitung unterstützt Sie als Betroffene, die nach dem Erleben einer Straftat besonders schweren Belastungen ausgesetzt sind.

Vorrangig können Kinder und Jugendliche, die sexuellen Übergriffen ausgesetzt waren, dieses Angebot nutzen. Aber auch Erwachsene, die als Kind sexualisierte Gewalt erlebt haben oder Erwachsene, die besonders schutzbedürftig sind, können auf das besondere Angebot der Stiftung zurückgreifen.

Seit dem 01.01.2017 besteht ein gesetzlicher Anspruch für bestimmte Personengruppen auf psychosoziale Prozessbegleitung. Da es in jedem Opferhilfebüro qualifizierte Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter gibt, werden diese Sie über Ihren Anspruch informieren.

Weitere allgemeine Informationen über die psychosoziale Prozessbegleitung sowie eine Übersicht über die in Niedersachsen anerkannten psychosozialen Prozessbegleiterinnen und psychosozialen Prozessbegleiter finden Sie auf den Internetseiten des Niedersächsischen Landesjustizportals.