Besuche in den Opferhilfebüros

Die Büros sind trotz Lockdown besetzt. Damit Sie sich während der persönlichen Beratung bei uns sicher fühlen, haben wir ein Schutzkonzept erarbeitet:

  • Bitte vereinbaren Sie vorab mit den Mitarbeiterinnen oder Mitarbeiter des zuständigen Büros einen Gesprächstermin.

  • Informieren Sie uns, ob Sie alleine oder in Begleitung zu uns kommen wollen.

  • Denken Sie daran einen Mund- und Nasenschutz zu tragen!

  • Ein Sicherheitsabstand von mind. 1,5 m ist unbedingt einzuhalten.

  • Bitte desinfizieren Sie sich beim Eintritt in das Opferhilfebüro Ihre Hände.

  • Sehen Sie von nicht abgesprochenen Terminen ab.

Wir bieten Ihnen zurzeit auch telefonische Sprechstunden an. Die Zeiten und Telefonnummern der Büros erfahren Sie hier.

Nutzen Sie gerne auch unsere Onlineberatung!
Vielen Dank!  Das Team der Stiftung Opferhilfe Niedersachsen

05.01.2021

Zeitungsartikel - Suche nach Puzzleteilen

Frau Stefanie Woyciechowski hat einen schönen Artikel über das Opferhilfeteam Hildesheim geschrieben und in der Leine-Deister-Zeitung am 24.12.20 veröffentlicht.

Frau Hinrichs, Frau Roos und Frau Meidinger standen für das Interview zur Verfügung und berichteten anschaulich über ihre Arbeit. Den Zeitungsartikel können Sie hier lesen.

02.01.2021

Wir haben Geburtstag!

Das Jubiläumsjahr für die Stiftung Opferhilfe Niedersachsen beginnt:

20 Jahre Opferhilfe in Niedersachsen!!

30.12.2020

Wir freuen uns auf das Jahr 2021

 

Liebe Besucherinnen und Besucher unserer Homepage,

das kommende Jahr 2021 wird ein ganz besonderes Jahr für uns. Die Stiftung Opferhilfe Niedersachsen wird 20 Jahre und dies Ereignis wird auch gebührend gefeiert. Die Regionalbüros planen verschiedene Aktionen: themenbezogene Fachvorträge, Filmvorführungen oder ein Theaterstück. Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter haben sich für ihren jeweiligen Standort etwas besonderes einfallen lassen. So können wir das Jubiläum der Stiftung auch ordentlich feiern.

In diesem Rahmen freuen wir uns auch alle sehr, dass unser Buch veröffentlicht wird. Voraussichtlich im Frühjahr 2021 erscheint unser - von den Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter - geschriebenes Werk: Türen öffnen - Einblicke in die Arbeit der Stiftung Opferhilfe Niedersachsen. Authentische Fälle aus der Praxis aber auch Berichte über unser Aufgabengebiet wurden für alle Interessierte zusammengestellt.

Weitere Informationen zu unserem Jubiläum oder der Veröffentlichung des Buchs erfahren Sie hier auf unserer Homepage.

Sie dürfen gespannt sein!

Das Team der Stiftung Opferhilfe Niedersachsen wünscht Ihnen einen gelungenen Start in das neue Jahr. Bleiben Sie gesund! 

 

Barbara Havliza, Niedersächsische Justizministerin
Barbara Havliza, Niedersächsische Justizministerin

Herzlich willkommen!

Liebe Besucherinnen und Besucher! Ich begrüße Sie sehr herzlich auf den Internetseiten der Stiftung Opferhilfe Niedersachsen. Ihr Interesse an unserer Stiftung freut mich sehr.