Über uns

Wem helfen wir?

Die Stiftung Opferhilfe Niedersachsen hilft Opfern von Straftaten.
Sie sind Opfer von einer Straftat geworden?
Zum Beispiel:
Jemand hat Ihnen Gewalt angetan?
Und Sie leben in Niedersachen?
Oder die Straftat ist in Niedersachsen passiert?
Dann kann Ihnen die Stiftung Opferhilfe Niedersachen helfen.
Wir helfen auch Angehörigen von Opfern.

Wie helfen wir?

In unseren Büros arbeiten Fachleute für Soziale Arbeit.
Zum Beispiel:

  • Sozial∙arbeiter.
  • Und Sozial∙pädagogen.

Sozial∙arbeiter und Sozial∙pädagogen helfen Menschen in Lebens∙krisen.
Diese Fachleute heißen bei uns: Opferhelfer.
Unsere Opferhelfer helfen schnell und unkompliziert.
Die Opferhelfer:

  • Hören Ihnen zu.
  • Erklären Ihnen Ihre Rechte.
  • Zeigen Ihnen Handlungs∙möglichkeiten auf.
  • Begleiten Sie.
    Zum Beispiel zur Polizei.
    Oder zum Gericht.

Unsere Hilfe kostenfrei.
Sie müssen kein Geld für die Hilfe bezahlen.
Sie können bei uns auch finanzielle Hilfe bekommen.
Das bedeutet:
Sie können Geld für bestimmte Hilfe-Angebote bekommen.
Unsere Opferhelfer geben Ihnen alle Informationen
zu Ihren Möglichkeiten.
Wir helfen auch anonym.
Anonym bedeutet:
Sie müssen uns Ihren Namen nicht sagen.
Sie müssen uns auch keine anderen
persönlichen Informationen sagen.
Und unsere Hilfe ist vertraulich.
Das bedeutet:
Sie können unserer Opferhelfern vertrauen.
Die Opferhelfer erzählen Ihre Probleme nicht weiter.

Wo finden Sie uns?

Wir haben insgesamt 11 Opferhilfe-Büros in Niedersachen:

Sie wollen ein Büro kontaktieren?
Dann klicken Sie auf ein Büro in der Liste.
Sie kommen dann zum Text mit allen Kontakt-Informationen
von dem Büro.

Hier geht es zur Übersicht von unserem Leichte-Sprache-Angebot.