›   Die Stiftung   ›   Schirmherrschaft

Schirmherrschaft

Liebe Leserin, lieber Leser,

Opfer einer Straftat kann jeder von uns werden – ganz plötzlich und vollkommen unvorbereitet.

Die Folgen können weitreichend sein: Neben den materiellen Verlusten stehen häufig Verletzungen von Körper und Seele. Diese machen die Betroffenen fast ohnmächtig. Doch gerade in so einer Ausnahmesituation sind Opfer mit einer Fülle von Fragen und Problemen konfrontiert: Wo und wie bekomme ich Hilfe? Muss ich als Zeuge aussagen? Wie fülle ich Anträge aus?

Die Stiftung Opferhilfe Niedersachsen kann in einer solch schwierigen Situation wertvolle Hilfe leisten. Die Opferhelferinnen und Opferhelfer bieten als Fachkräfte in den regionalen Hilfebüros psychosoziale Hilfeleistungen für Opfer von Straftaten und deren Angehörige an. Sie geben den Betroffenen wichtige Informationen und praktische Hilfen in Form von persönlichem Beistand, Begleitung und Beratung sowie finanzieller Unterstützung.

Opferhilfe ist ein gesellschaftlich sehr relevantes Thema. Es ist wichtig, dass sich die Betroffenen aus dem Schatten wagen können und nach Hilfe suchen. Daher liegt es mir am Herzen, die Stiftung Opferhilfe bekannter zu machen. Denn die Angebote der Stiftung können den Menschen nur dann zugutekommen, wenn sie wissen, dass es sie gibt.  

Haben Sie keine Scheu, sich an die Opferhilfebüros zu wenden, wenn Sie Unterstützung brauchen. Persönlich oder Online.

Als Schirmherr freue ich mich darüber, wenn die Menschen in Niedersachsen die Angebote der Stiftung Opferhilfe kennen und wenn die Hilfe dort ankommt, wo sie gebraucht wird.

Mit herzlichen Grüßen

Ihr

Dirk Roßmann

 

Dirk Rossmann (Copyright „Dirk Rossmann GmbH“)
Dirk Roßmann