Jahresberichte

Unsere vielfältigen Angebote werden häufig in Anspruch genommen. Dies belegt die Statistik deutlich:

In den Jahren 2002 bis 2017 haben wir insgesamt 24.160 Opfer von Straftaten beraten, betreut und unterstützt. Angefangen im Jahr 2002 mit landesweit 939 Personen, haben wir in 2017 insgesamt 2.143 Personen mit Rat und Tat zur Seite gestanden.
Seit dem Jahr 2001 haben wir mehr als 5,8 Millionen Euro (5.862.881,54 EUR) an Betroffene ausgezahlt. Diese finanziellen Hilfen stehen jedoch nicht im Vordergrund unserer Arbeit.

Aus den Erfahrungen der letzten Jahre, vor allem aber aus den Rückmeldungen der Betroffenen, wissen wir, dass diese in den Opferhilfebüros vielmehr kompetente Beratung, Betreuung und Hilfe suchen. Diesem Anspruch wollen wir auch in der Zukunft gerecht werden.