2. Opferhilfekongress „Neue Wege. Gemeinsam!“

Datum: 07.09.2016, 09:00 Uhr bis 18:00 Uhr
Veranstaltungsort: Congresscentrum Wienecke XI., Hannover
 

Am 07.09.2016 wird aus Anlass des 15-jährigen Bestehens der Stiftung Opferhilfe Niedersachsen in Hannover der 2. Opferhilfekongress unter dem Motto „Neue Wege. Gemeinsam!“ stattfinden.

Bereits zum zweiten Mal veranstaltet die Stiftung Opferhilfe Niedersachsen diesen Fachtag, um zu einem interdisziplinären Wissens- und Erfahrungsaustausch einzuladen.

Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer können über bisherige Erfolge und neue Herausforderungen im Bereich der Opferhilfearbeit diskutieren, sich über aktuelle Projekte informieren und Wünsche für die Zukunft formulieren. Zudem wird die Vernetzung der agierenden Institutionen weiter gefördert. Herzlich willkommen ist jeder mit Interesse am Thema Opferschutz.

Insbesondere richtet sich der Kongress an Angehörige regional und überregional tätiger Opfer- und Frauenunterstützungseinrichtungen, Angehörige der Justiz, Polizei und rechtsberatender Berufe, Ärztinnen und Ärzte sowie Therapeutinnen und Therapeuten, Vertreterinnen und Vertreter aus Wissenschaft und Forschung und Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von Landesstiftungen und Landesjustizverwaltungen. Themenschwerpunkte von Vorträgen und Workshops werden voraussichtlich sein der rechtliche Umgang mit Opfern von Straftaten, Extremismus aus Sicht tatsächlicher und potentieller Opfer einschließlich Fragen von Viktimisierung und Integration, Internet- und Computerkriminalität, Wirkungen von Kommunikation und Sprache, die Möglichkeiten der Hilfe und Unterstützung für Opfer einer Straftat sowie der Umgang mit Tabus und Scham.

Hier finden Sie weitere Informationen zum Ablauf und Programm sowie der Anmeldung und Folder (.pdf)


Unterstützt durch:

 

Niedersächsischer Richterbund (NRB)
Rechtsanwaltskammer für den Oberlandesgerichtsbezirk Oldenburg

 

 

Rechtsanwaltskammer Braunschweig
Rechtsanwaltskammer Celle
Klosterkammer Hannover

 

Kontakt:
Niedersächsisches Justizministerium
Frau Katrin Müller-Laube
Tel.: 0511/120-5094
E-Mail: MJH-Opferhilfekongress2016@mj.niedersachsen.de.