Hilfen für Opfer von Gewalttaten nach dem Opferentschädigungsgesetz (OEG)

Grundsätzlich gilt, dass jemand der durch eine Gewalttat einen gesundheitlichen Schaden erlitten hat, nach dem Gesetz über die Entschädigung für Opfer von Gewalttaten (OEG) Versorgung erhalten kann.

Zuständig sind in Niedersachsen die Außenstellen des Landesamtes für Soziales, Jugend und Familie, die auch nähere Auskünfte erteilen.

Weitere nützliche Informationen zu dem Thema finden Sie auch auf den folgenden Seiten: